Navigationsmenüs Studieren mit Meerwert in Mecklenburg-Vorpommern

Studieren-mit-Meerwert.de
Studieren-mit-Meerwert.de


7 Tipps für Semesterferien in Mecklenburg-Vorpommern

Am besten lässt es sich vom Semesterstress am Strand erholen. (Bild: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern / Dirk Topel)

25.07.2017

Mit Seehunden schwimmen, Paddeln die West Side Story erleben. Es gibt viele Möglichkeiten den Sommer in MV zu genießen. Wenn ihr euch von den Prüfungen so richtig erholen wollt und noch keine Ideen habt; wir haben für euch einige Tipps zur Freizeitgestaltung in den Semesterferien zusammengestellt.

1. Drachenbootsfestival

Ein Tipp gegen Langeweile: Schwerin begrüßt vom 25. - 27. August zahlreiche nationale und internationale "Drachenbootkämpfer" zum legendären Festival. Stürzt euch ins Getümmel in der Altstadt und genießt den einmaligen Festivalmix von Fun- und Leistungssport. 

2. Paddeln

Wenn es dir am Strand oder in der Stadt doch zu anstrengend werden sollte, dann begebe dich in den Süden von MV. Direkt an der Landesgrenze zu Brandenburg, abseits des Massentourismus, liegt die Kolbatzer Mühle. Von dort aus kannst du eine Paddeltour über die Feldberger Seenplatte starten. Erkunde die Seen der wunderschönen Umgebung und entspanne dich vom Unialltag.

3. West Side Story

Auch in den Semesterferien brauchst du auf kulturelle Veranstaltungen nicht verzichten. Noch bis zum 6. August kannst du auf dem Alten Garten in Schwerin das Musical „West Side Story" in einzigartiger Atmosphäre erleben.

4. Eis am Strand verkaufen

Das Geld ist knapp und du möchtest trotzdem nicht auf Wasser und Sonne verzichten? Dann verbringe den Sommer als Eisverkäufer am Strand. Mobile Strandversorgungsfirmen sind in den Ferien immer wieder auf Unterstützung von Studierenden angewiesen. Auf diese Weise machst du Urlauber glücklich und bekommst etwas Urlaubsfeeling. 

5. Eine neue Sprache lernen

Du planst ein Auslandssemester zu absolvieren? Dann nutze den Sommer und erlerne vorab eine neue Fremdsprache. Zahlreiche Sprachschulen in MV bieten unterschiedliche Kurse an. 

6. Mit Seehunden schwimmen

Du magst Tiere und schwimmst gerne? Im Robben-Forschungszentrum Warnemünde kannst du Seehunde hautnah erleben. Melde dich rechtzeitig an und erhalte die Chance, mit den eindrucksvollen Tieren eine Runde schwimmen zu gehen. 

7. Von Ahronheim bis Zuckermann

Tauche ein in die Geschichte der jüdischen Geschäftswelt in Rostock. Im Max-Samuel-Haus / Stiftung Begegnungsstätte für jüdische Geschichte und Kultur in Rostock hast du noch bis zum 7. September die Möglichkeit, die Entwicklung der Stadt unter dem Einfluss jüdischer Unternehmer zu erleben. 

Im Süden von MV kann man abseits vom Massentourismus auf der Feldberger Seenplatte paddeln. (Bild: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern / Thomas Kliem)