Navigationsmenüs Studieren mit Meerwert in Mecklenburg-Vorpommern

Studieren-mit-Meerwert.de
Studieren-mit-Meerwert.de


Neue Horizonte entdecken - Masterstudiengang Tourism Development Strategies an der FH Stralsund

Drei junge Frauen vor Fluss mit Palmen und Elefant

In einem Elefanten-Waisenhaus in Sri Lanka im Sommersemester 2014. (Bild: FH Stralsund)

Reisen und ferne Länder waren schon immer deine Leidenschaft? Doch wer plant und organisiert eigentlich deinen Urlaub? Wie kann man im Tourismusbereich neue Märkte und Zielgruppen erschließen? Wenn du dich für den Blick hinter die Kulissen der Tourismuswirtschaft interessierst, dann könnte ein Masterstudium in Tourism Development Strategies an der FH Stralsund das Richtige für dich sein.

Worum genau geht’s bei Tourism Development Strategies?

Tourism Development Strategies ist ein betriebswirtschaftlicher Studiengang mit einer Spezialisierung auf Tourismus. Während des Masterprogramms erlangst du ein Gesamtverständnis für strategische Herausforderungen in der Tourismuswirtschaft und lernst, Märkte und deren Umfeld sowie Trends und Entwicklungen zu interpretieren. Das Master-Programm ist entwicklungs- und anwendungsorientiert aufgebaut. Mit dem Erkennen und Nutzen von Marktchancen erweiterst du deine Kompetenzen, die dir ermöglichen, neue Entwicklungen im Tourismus anzuregen. Als international ausgerichteter Studiengang wird Tourism Development Strategies zu einem wesentlichen Teil in Englisch gelehrt. Durch das Angebot von Modulen zur Persönlichkeitsentwicklung, zum Umgang mit Wandel sowie in der sinnvollen Integration von Methoden-, Sozial- und Problemlösungskompetenz baust du deine individuelle Handlungsfähigkeit aus. Kenntnisse im Diversity Management sowie eine ausgeprägte Kommunikationskompetenz runden dein persönliches Profil ab.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Um dich für einen Studienplatz in Tourism Development Strategies zu bewerben, benötigst du einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften. Die Regelstudienzeit deines Erststudiums entscheidet dabei, für welchen Studienweg (2-, 3- oder 4-semestrig) du dich einschreiben kannst. Da es sich um einen rein englischsprachigen (bei 2 Semestern) bzw. bilingualen Studiengang (bei 3 bis 4 Semestern) handelt, musst du für alle drei Studienwege zudem Englischkenntnisse der Stufe B2 entsprechend des Europäischen Referenzrahmens nachweisen.

Wie lange dauert das Masterstudium Tourism Development Strategies?

Die Regelstudienzeit für den Master in Tourism Devepment Strategies beträgt abhängig von der Regelstudienzeit deines Bachelorstudiums 2, 3 oder 4 Semester

Was kannst du später damit machen?

Die Tourismusbranche erwartet für die Zukunft einen deutlich steigenden Bedarf an höherqualifizierten Absolventen. Ein Master in Tourism Development Strategies bietet dir somit sehr gute Berufsaussichten und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Du bist damit bestens gerüstet für eine Tätigkeit in weltweit agierenden Unternehmen im In- und Ausland. Der strategische Schwerpunkt des Studiums eröffnet dir darüber hinaus Tätigkeiten in den Bereichen der Tourismusplanung, Unternehmensentwicklung sowie in anderen Feldern der strategischen Planung.

Was macht den Master Tourism Development Strategies an der FH Stralsund so besonders?

Das Masterprogramm legt besonderen Wert auf die enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Die Veranstaltungen sind daher interaktiv angelegt, zum Beispiel in Form von Diskussionen, Simulationen, Rollenspielen oder Fallstudien. Erfahrene Dozenten aus Wissenschaft und Wirtschaft aus dem In- und Ausland vermitteln dir dabei internationale Perspektiven auf die Tourismuswirtschaft. Fester Bestandteil des Studiums sind außerdem akademische Studienreisen, die dir einen unmittelbaren Bezug zur beruflichen Praxis geben. Dabei knüpfst du Kontakte zu international tätigen Unternehmen bzw. Institutionen und lernst Land und Leute kennen. 2014 ging es beispielsweise für mehrere Tage nach Sri Lanka. Doch auch daheim in Stralsund erwarten dich optimale Studienbedingungen: Durch die überschaubare Teilnehmerzahl des Masterprogramms kannst du dich nicht nur mit deinen Kommilitonen austauschen, sondern stehst auch mit deinen Professoren in persönlichem Kontakt und wirst individuell betreut.

Studenten mit Mann, der Zimtstock bearbeitet

Zusehen bei der Zimtherstellung in Sri Lanka im Sommersemester 2014. (Bild: FH Stralsund)

vier Menschen schauen auf Tisch mit Architekturmodell

Zu Besuch im PDO Oil & Gas Exhibition im Oman im Sommersemester 2013. (Bild: FH Stralsund)

12 Studenten sitzen um Tisch

Kontakt mit Studenten im Oman im Sommersemster 2013. (Bild: FH Stralsund)