Studieren mit Mehrwert

Informationen zum Corona-Virus

Informationen zum Corona-Virus

Video-Credits: Philipp Müller @philippsday (Medizinstudent an der Universität Greifswald), Projektorganisation: Anna Maria Dahmen (Masterstudentin Organisationskommunikation an der Universität Greifswald)

Das Studium geht weiter! Ob online, hybrid oder in Präsenz, an der Uni Greifswald und an den anderen Hochschulen im Land. Damit Du gut durch das Wintersemester kommst, haben wir hier hilfreiche Infos zur aktuellen Situation zusammengetragen. #mvhältzusammen

Informationen zur aktuellen Situation, den Vorlesungen und Prüfungen sowie Antworten auf die häufigsten Fragen sammeln die Hochschulen auf ihren Webseiten:

Universität Greifswald
Fachhochschule Güstrow
Hochschule für Musik und Theater Rostock
Hochschule Neubrandenburg
Universität Rostock
Hochschule Stralsund
Hochschule Wismar

Weitere wichtige Informationen der Landesregierung zum Corona-Virus, Bürgertelefon und Hinweise zum Verhalten sind auf dem Regierungsportal zu finden. Dort werden ebenfalls die häufigsten Fragen zum Virus und den Maßnahmen gegen dessen Ausbreitung gesammelt.

Einreise nach Mecklenburg-Vorpommern

Zur Einreise nach Mecklenburg-Vorpommern aus einem „Corona-Risikogebiet“ und Quarantäne:
Am 11.10.2020 wurde die Verordnung der Landesregierung zur neunten Änderung der Quarantäneverordnung veröffentlicht, die ab dem 12.10.2020 gilt:

Die Verordnung enthält folgende Ausnahmen von der Absonderungspflicht („Quarantänepflicht“) für Personen:
- die täglich oder für bis zu 48 Stunden zwingend notwendig und unaufschiebbar beruflich nach Mecklenburg-Vorpommern ein- oder ausreisen;
- die an einer Hochschule im Sinne des § 1 Landeshochschulgesetz immatrikuliert sind und weder Haupt- noch Nebenwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern haben;
- die ihre Nebenwohnung in Mecklenburg-Vorpommern gemeldet haben.

Corona-Überbrückungshilfe

Die Überbrückungshilfe für Studierende in einer pandemiebedingten Notlage wird ab November für das gesamte Wintersemester wiedereingesetzt.
Antragsberechtigt sind Studierende, die zum Zeitpunkt der Antragstellung an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland immatrikuliert, in Deutschland wohnen und nicht beurlaubt waren. Dies gilt für Studierende aus dem In- und Ausland, ohne Altersbegrenzung.

Eine Beantragung ist seit dem 20.11. wieder möglich. Das Studierendenwerk Greifswald hat auf seiner Internetseite alle wichtigen Infos zusammengetragen. Alle wichtigen Infos des Studierendenwerks Rostock-Wismar findest Du hier.

Auch die Überbrückungshilfe in Form eines KfW-Kredits wurde erweitert. Somit wird die Zinsvergünstigung nun bis zum Jahresende 2021 verlängert. Die Kosten übernimmt das BMBF. Nähere Informationen findest Du hier.

Bürgertelefon

Um den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern Fra­gen rund um die Co­ro­na-Kri­se be­ant­wor­ten zu kön­nen, hat die Lan­des­re­gie­rung von Mecklenburg-Vorpommern die zen­tra­le Te­le­fon­num­mer 0385 - 588-11311 ge­schal­tet.
Sie ist montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 14 Uhr erreichbar.
Wird die Haupt­einwahl vom Anrufenden gewählt, kann über ein Zahlen­menü das jeweilige Thema ausgewählt und so mit dem zuständigen Ministerium verbunden werden.